Legenden

Der Herkulesturm besitzt ein reiches immaterielles Erbe, das auf Legenden basiert, die seine Gründung und Geschichte erzählen. Die Legenden wurden nicht immer als Produkte der Gesellschaften, die diese erfanden gewürdigt und analysiert, und trotzdem hatten sie eine außergewöhnliche Relevanz für die Geschichtsschreibung, die im XVI, XVII, XVIII und XIX Jh. versuchte seinen Ursprung zu erklären. Unter all diesen sollten vor allem die Legende von Breogán irländischen Ursprungs, die Herkulessage, griechisch-lateinischen Ursprungs, und die Legende des Trezenzonio, welche beide Legenden verbindet, hervorgehoben werden.

Zwei Autoren bemühten sich mit unerbittlicher Liebe zum Detail diese Sagen zu analysieren: José María Bello Diéguez1 und Francisco Javier González2, die durch ihre Publikationen versuchten dieses reiche immaterielle Erbe zu verbreiten.