Leuchttürme der antike

Obwohl es wenige Referenzen über den Ursprung und die frühe Entwicklung des Leuchtturms gibt, scheint es nur allzu logisch zu sein dieses Bauwerk der Zeit zuzuordnen, in der die ersten Versuche der Schifffahrt unternommen wurden, d.h. als der Mensch sich vornahm die sichtbaren Grenzen der ihm bereits bekannten Häfen zu überschreiten.

Anfangs, als man lediglich tagsüber Schifffahrten betrieb und sich nicht weit von der Küste entfernte, um nicht die Sicht zum Festland zu verlieren, waren die Orientierungsleuchten lediglich ein Hinweis auf die natürliche Landschaft; doch dies änderte sich und die Identifizierungspunkte wurden ausgebaut, sodass diese es schließlich möglich machten die Küste als solche auch Nachts zu erkennen: so entstanden die maritimen künstlichen Signale, d.h. die Leuchttürme.

Wir können verschiedene Beispiele von Leuchttürmen auf den fünf Kontinenten finden, obwohl sich diese in ihrer Bauart sehr unterscheiden. In ihrem Ursprung waren alle an mythologische Personen angelehnt und man schrieb ihnen magische Eigenschaften zu. Aber mit der Veränderung des Wissens der Menschheit veränderten die Bauherren ihre Leuchttürme.

In allen Zivilisationen der Antike, sei dies im Mittelmeerbereich – die Ägypter, Phönizier, Griechen oder Römer – im Orient – in China die Dynastien Shan und Zhou – oder in Amerika – die Azteken, Mayas und Inkas – entwickelte man verschiedene, mehr oder weniger komplexe maritime Leuchtsysteme, die allerdings nicht bis zu uns gelangten, aber uns doch in Form von archäologischen Zeugnissen bekannt sind.

In diesem Sinne ist der Herkulesturm das letzte Glied in einer langen Kette der ersten Leuchttürmen der Antike, unter denen es einige emblematische Beispiele gibt, wie den Leuchtturm von Alexandrien oder dem Koloss von Rhodos, die von Antipatro von Thessaloniki als eines der sieben Weltwunder der Antike anerkannt wurden.

Im Gegensatz zu anderen heute verlorenen Beispielen, wie dem Leuchtturm von Ostia, dem von Neapel (Italien) oder dem bereits genannte Leuchtturm Alexandriens (Ägypten), ist der Herkulesturm das einzige maritime Signal all dieser Türme die der Schifffahrt leuchteten, das bis heute funktionstüchtig ist und von der römische Gesellschaft im Mittelmehrraum und am Atlantik erbaut wurden.

Weitere Information über Leuchttürme der antike [.PDF]